Coaching

Coaching, was ist das?

Der Begriff Coaching entstammt dem englischen Begriff „to coach“ (betreuen, trainieren) und bezeichnet eine Vielzahl von Trainings- und Beratungskonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen. Beispiele sind Führungs-, Umsetzungs- und Selbstmanagementkompetenzen.

Unser Ansatz hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Er ist geprägt von einer systemischen und lösungsorientierten Sichtweise.  Unser Coaching basiert auf der  lösungsoientierten E²-Methode.

Über unser Phasenmodell nähern wir uns gemeinsam Ihrem Ziel.

Für wen ist ein Coaching geeignet?

So verschieden die Menschen, die ein Coaching in Anspruch nehmen, so vielfältig sind auch die Themen und Anlässe für ein Coaching. Es gibt einige „typische“ Ausgangssituationen – aus dem beruflichen und privaten Kontext –, bei denen sich die Investition rechnet und sinnvoll ist:

b e r u f l i c h

  • Wenn ein Rollenwechsel  im beruflichen Kontext ansteht, die Führungskraft in einer neuen Organisation tätig wird oder sich innerhalb der eigenen Organisation verändert (Onboarding-Coaching). Typisches Themengebiet hier ist zum Beispiel „Vom Mitarbeiter zur Führungskraft“ und „Die ersten Schritte im neuen Job„.
  • Bei  der Entwicklung von Kompetenzen (Talent Management im beruflichen Kontext: Einerseits um der Führungskraft selbst eine Entwicklung in beruflicher wie persönlichkeitsrelevanter Hinsicht zu ermöglichen und sie so zu binden – andererseits um Führungskräften die Gelegenheit zu geben, die vorhandenen Talente im Team zu identifizieren, zu reflektieren und Strategien zur Entwicklung zu generieren.
  • Bei Umstrukturierungen/Fusionen im beruflichen Kontext: Hier werden zum einem strategische und kommunikative Kompetenzen gefordert, die es manchmal neu zu entwickeln oder neu zu justieren gilt. Andere Kompetenzen wie „Empathie“, „Teamfähigkeit“, „Führungskompetenz“, „Durchsetzungsfähigkeit“ müssen von jeder Führungskraft für die eigene Person sowie bezogen auf das jeweilige Unternehmen mit Sinn erfüllt und in den Führungsalltag „übersetzt“ und dann auf die Mitarbeiter übertragen und gefördert werden.

Weitere Themen können unter anderem sein:

  • Umgang und Etablierung von (neuen) Unternehmenszielen
  • die Führungskraft im Kontext von Veränderungsprozessen
  • die Führungskraft als Kommunikator
  • die Führungskraft als Motivator

p r i v a t

Bei Veränderungen der Lebenssituation im (beruflichen und) privaten Kontext z. B. das Entwickeln einer Karrierestrategie, das Karriereende vorzubereiten, Stressabbau, Entwickeln von Resilienz, Burnoutprävention, Work-Life-Balance, Ziele erkennen und erreichen, Umgang mit Niederlagen, Umgang mit Trennung,  Wertemanagement, Umgang mit Konflikten, immer wiederkehrende nicht optimale Verhaltensweisen,  sind Anlässe für ein Coaching.

Unser Ansatz hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Er ist geprägt von einer systemischen und lösungsorientierten Sichtweise.  Unser Coaching basiert auf der  E²-Methode. Gerne führen wir mit Ihnen ein erstes kostenloses Informationsgespräch, in welchem Sie Ihre Fragen platzieren können und geprüft werden kann – von beiden Seiten –, ob die “Chemie” stimmt. Die Möglichkeiten der Themen und der angewandten Ansätze sind so vielfältig wie die Menschen, mit denen wir arbeiten.